Castart

Castart B.V. wurde 2009 von Aart van den Dool, Vertreter für Gießereien, Schmieden und Stahl- und Edelstahl-Bauunternehmen in Portugal, Polen, Spanien und Rumänien, gegründet. Aart van den Dool verfügt über viel technisches Wissen und Erfahrungen als Verkäufer in dieser Branche.

Produkte und Dienste

Die Exportprodukte- und Dienstleistungen bestehen aus Gieß- und Schmiedearbeit, in allen möglichen Eisen- und Nickellegierungen inkl. Edelstahl, Duplex, knotiges Gusseisen, alle Stahllegierungen und verschleißfreies, weißes Gusseisen für, zum Beispiel die Saugbaggerindustrie. Die Bestellungen variieren von Einzelstücken mit einem Gussgewicht von zum Beispiel 25 Tonnen bis zur Gussarbeit in Serien von 10.000 Stück mit zum Beispiel einem Gewicht von einem Kilo.

Die Projekte variieren von Edelstahl-Wärmetauschern und Öltanks bis hin zu treibenden Pontons und allem was dazwischenliegt. Aber auch die maschinelle Bearbeitung von großen Gießstücken oder Stahlkonstruktionen bis zu 15 x 10 Meter gehören zu den Möglichkeiten. Die Kunden von Castart befinden sich unter anderem in der Offshore-, chemischen-, Marine-, agrarischen-, Minenbau- und Baggerindustrie.

Adresse

Castart

S.H. de Roosstraat 20

7425 RD Deventer

NL

+31 65020009

 

www.castart.nl

Exportziele

Van den Dool nimmt einen Trend wahr, nachdem sich viele Firmen bewusster für das Qualitätslabel: ‘Made in Europe’ entscheiden. Durch die niedrigen Löhne in Portugal und durch die niedrigeren Transportkosten wählen immer mehr Kunden die Produkte von Castart. Van den Dool erwartet, dass der Umsatz in zwei Jahren auf 10 Millionen Euro steigt. Schwerpunkte sind dabei, einen größeren Marktanteil in Deutschland und Skandinavien zu erzielen.

Exportländer

Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Norwegen, Dubai und die Vereinigten Staaten.

Mundpropaganda

“Ein toller Deal mit Shell, die auf indirektem Weg von Castarts Arbeit gehört hatte. Shell gab die Entwicklung und Produktion eines speziellen Gießstückes in Bestellung”, sagt Van den Dool. Anfang 2016 buchte Castart eine große Bestellung von 2,5 Millionen Euro: es ging um die Herstellung von Seilscheiben für Rohre, die von einem Schiff aus unter See gelegt werden.

Castart ist sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit den Gießereien in Portugal. Sie liefern Qualität zu einem guten Preis. Durch die wachsende Zahl der Bestellungen sorgt Castart für die indirekte Beschäftigung von ungefähr 60 bis 70 Personen.