CRV4all

CRV4all ist eine kooperative Organisation für die Verbesserung der Tierhaltung in den Niederlanden und Belgien; sie wurde vor allem für Zuchtvieh gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Arnheim. Von der Deventer Niederlassung aus wird Sperma exportiert.

Produkte und Dienste

CRV4all ist, als dritter auf der Weltrangliste von Sperma-Exporteuren, ‘ein Supermarkt’ für Sperma. Der Export beträgt 40% des Umsatzes. CRV4all ist eine Kooperation. Die Hälfte des Gewinns geht an die Mitglieder. Der übrige Gewinn wird für Innovationen und die Produkt- sowie Prozessentwicklung auf internationalem Niveau angewendet. Forschung wird in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Wageningen und Leuven betrieben.

Die Viehbestände sind weltweit sehr unterschiedlich. Kennt man die schwarzbunte Kuh weltweit, die rotbunte MIJ und die Holstein Kuh in Holland und Europa, die Zuchtprogramme sind jedoch pro Land verschieden. Diese hängen unter anderem von den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden ab, und von den Wünschen hinsichtlich der Fleisch- und Milchprodukte.
CRV4all ist schon in 60 Ländern aktiv, und in 13 Ländern gibt es eine eigene Niederlassung. Die übrigen Länder werden von einem Vertriebsunternehmen bedient. Die Niederlassung in einem Land bietet Vorteile hinsichtlich des Samenverkaufs, der Verlässlichkeit und der Wissenserweiterung. Der Verkaufsmarkt kann in der eigenen Sprache bedient werden, so bekommt man pro Land einen Einblick in die wirtschaftlichen Kennzahlen, die Zuchtwerte, das Futter, Krankheiten usw. Mit diesen Informationen wird eine Datenbank gefüllt. Auf diese Weise kann man, um Inzucht zu vermeiden, zuversichtlich einen Bullen für das Zuchtprogramm im betreffenden Land selektieren. Seit 2005 werden DNA-Stücke untersucht, und sind Landwirte immer besser in der Lage, die Kühe zu analysieren.

Adresse

CRV4all

Postbus 5400

7400 AM Deventer

NL

 

www.crv4all.nl

Exportziele

CRV4all, eine Firma die nachhaltig ihre Arbeiten ausführt. Die Deventer Niederlassung befindet sich an der Ijssel, wo das Sperma in qualmenden Stickstoffkesseln aufbewahrt wird, um von dort aus weltweit verschifft zu werden, für die Entstehung neuer Kuh-Generationen.

Exportierende Länder

In Europa alle Länder außer Liechtenstein. Argentinien, Australien, Brasilien, Japan, Kanada, Neuseeland, Philippinen, Vereinigte Staaten und Südafrika.