Rutten Product Engineering

Rutten Product Engineering ist der neue Firmenname des Vermeulen Product Engineering (VPE) Unternehmens. Der Gründer des Unternehmens, Ton Vermeulen, hat gediegene Kenntnisse der Elektrotechnik und Chemie, die er sich während seiner Ausbildung in der Chemietechnik an der Universität Utrecht und seiner jahrelangen Erfahrung als chemischer Analytiker und Berater bei TNO, dem niederländischen Institut für angewandte naturwissenschaftliche Forschung, angeeignet hat. Im Laufe der Jahre hat Ton Vermeulen an der Errichtung eines umfangreichen (inter)nationalen Netzwerks gearbeitet, das aus vielen Experten und Lieferanten der verschiedensten Branchen besteht. Diese Kontakte ermöglichen es, Produkte und Dienstleistungen zu erschwinglichen Preisen von Drittparteien zu erwerben und dadurch die technischen Innovationen von VPE zu realisieren.

Produkte und Dienstleistungen

Rutten Product Engineering (RPE) konstruiert Rauchgasreinigungs- und Abfall- bzw. Reststoffmanagement-systeme. Das Fachwissen und die Erfahrung bei diesen Prozessen sind jeweils patentiert und in den Konzepten ‘Amalgator, Oxidator, Ozonator und De-Duster’ vertreten. Rauchgasreinigungssysteme und Abfall- bzw. Reststoffmanagementsysteme werden für Kunden maßgefertigt und das Fachwissen über diese Systeme wird exportiert. RPE führt Aufträge für verschieden Kunden innerhalb und außerhalb Europas aus. Die Verwendung dieser Rauchgasreinigungssysteme und Abfall- bzw. Reststoffmanagementsysteme erstreckt sich auf die Reinigung von Abgasen aus Krematorien, auf Schwimmbäder und Saunen, auf die Landwirtschaft, die Schwermetall- und Chemiebranche, auf Behörden und auf die Lebensmittelindustrie.

Adresse

Rutten Product Engineering

Hanzeweg 45M

7418 AV DEVENTER

+31 (0) 570 658 356

+31 (0) 622 421 281

 

www.rutten.tech

Exportziele

Eine starke Bindung zu Deventer herstellen, wo die Wurzeln des Unternehmens liegen und weiteres Wachstum im Ausland.

Exportländer

Belgien und Deutschland, Südkorea und die Vereinigte Staaten.

Der Hintergrund

2013 begann die Zusammenarbeit mit Stefan Rutten (1964). Stefan verfügt über jahrelange Erfahrungen mit der Lufttechnologie und hat bereits verschiedene Projekte in den Bereichen Luftreinigung und Lufttransport ausgeführt. Sein Wissen und seine Fähigkeiten als technischer Designer in der Mechatronik hat er sich in den verschiedensten Branchen angeeignet. In den letzten Jahren hat Ton sein besonderes Wissen an Stefan weitergegeben, der von nun an die Geschäftsleitung übernehmen soll.