Steenbrugge

In einer wunderschönen Landschaft am Rande der Stadt Deventer, grenzend an Diepeveen, in Steenbrugge, steht das Teehaus von Axel und Paula van Bruggen. Hier kann man einen köstlichen Tee mit Kuchen oder einen leichten Lunch genießen. Natürlich gibt es auch Kaffee oder eine kleine Stärkung mit Häppchen; ein Teehaus zum Entspannen nach einer herrlichen Wanderung oder Radtour. Es ist seit dem März 2017 geöffnet.

Produkte und Dienstleistungen

Auch gibt es einen Webshop. Hier werden allerlei Tee- und Kaffeesorten angeboten, an Kunden in den Niederlanden und ganz Europa. Dieser Webshop entstand durch ein zunehmendes Bedürfnis an Teemelangen. Für den Kaffee hatten schon viele Unternehmen langfristige Verträge. Axel: „So habe ich angefangen. In den Abendstunden einen Webshop errichtet, Fotos gemacht und alle anderen dazu kommenden Tätigkeiten ausgeführt“. Paula: “Eigentlich habe ich gleich mitgemacht. Ich liebe den Tee, und für mich gibt es nichts Schöneres als neue Geschmacksrichtungen und Melangen auszuprobieren, die dann auch noch zu unseren Kunden passen“.

Axel und Paula verstehen es, ihre Tee- und Kaffeekenntnisse den Wünschen ihrer Kunden anzupassen. Sie machen erst eine Kundenanalyse – B2B oder B2C – und erstellen dann anhand dessen „Lifestyle“ die Melange für den Kunden. „Am liebsten würden wir alle Kunden besuchen wollen, aber das gelingt uns nicht immer. Wir haben jedoch ein deutliches Bild von unseren Kunden, so dass wir die richtigen, zu den Geschäften unserer Kunden passenden, Entscheidungen treffen können.

Adresse

Van Bruggen Thee

Wechelerweg 52A

7431 PC Diepenveen

Niederlande

+31 6 44539600

 

www.vanbruggenthee.nl

Exportziele

Der Vertriebsweg Webshop hat dazu geführt, dass unser Tee und Kaffee auch in Belgien Abnehmer gefunden hat. Der Export nach Deutschland, Frankreich und England steht auf der Wunschliste, und auch der hat schon einen Anfang gemacht.

Exportländer

Belgien, Deutschland, England und Frankreich.

Crowdfunding

Axel und Paula beschäftigten sich während der erste Monate des Jahres 2017 mit der Einrichtung ihres Teehauses. Alles sollte reibungslos verlaufen. Durch Crowdfunding mit einem Resultat von 111% konnten sie ihre Ziele verwirklichen: die Einrichtung des Teehauses, dessen Erweiterung mit einer Terrasse und den Online-Verkauf von Tee und Kaffee ausbreiten. Das beständige Wachstum während der letzten Jahre stimmt sie sehr hoffnungsvoll.